Betriebsferien 22.12. 15.01.24 Betriebsferien 22.12. 15.01.24

Hülsenfrüchte: Funktionen, Nutzen und Ernährungseigenschaften

Hülsenfrüchte: Funktionen, Nutzen und Ernährungseigenschaften

Hülsenfrüchte warum sind so gesund?

Hülsenfrüchte in Kombination mit Getreide liefern dem Körper vollständige Proteine mit guter biologischer Wertigkeit, da sie aus essenziellen Aminosäuren bestehen.

Wissenschaftliche Studien zeigen, dass der tägliche Verzehr von Hülsenfrüchten das Risiko eines Herzinfarkts um bis zu 38 % senken kann. Sie verbessern die Gesundheit des Dickdarms, die Insulinempfindlichkeit und verringern das Herzrisiko.

Hülsenfrüchte sind eine Ressource, die es zu nutzen gilt: Sie sind billig, haben einen hohen Nährwert und ihr Anbau kommt der Umwelt zugute. 

Hülsenfrüchte und allgemein Trockenfrüchte sind ein gesundes Nahrungsmittel und Grundnahrungsmittel für viele Menschen auf der ganzen Welt, vor allem wegen ihres hohen Nährwerts und ihrer geringen Kosten.

Viele Hülsenfrüchte bieten außergewöhnliche gesundheitliche Vorteile; eine hülsenfruchtreiche Ernährung senkt nachweislich den Cholesterinspiegel und verringert das Risiko für verschiedene Arten von Krebs. Zusammen mit Getreide liefern sie dem Körper vollständige Proteine von guter biologischer Wertigkeit, da sie aus essenziellen Aminosäuren bestehen.

Bio Hülsenfrüchte unverpackt in Grossgebinden

Sie sind reich an B-Vitaminen und Mineralstoffen wie Eisen, Zink, Kalzium, Magnesium, Selen, Phosphor, Kupfer und Kalium, während sie wenig fettlösliche Vitamine und einen hohen Anteil an Kohlenhydraten mit niedrigem glykämischen Index, resistenter Stärke, Oligosacchariden und Ballaststoffen enthalten. Diese passieren unverdaut den Magen und den Dünndarm, bis sie den Dickdarm erreichen, wo sie als Präbiotika wirken.

Ballaststoffe haben auch eine sättigende Wirkung, die dazu beitragen kann, die Nahrungsaufnahme zu reduzieren, den Blutzucker nach den Mahlzeiten zu regulieren und die Insulinempfindlichkeit zu verbessern. Mehrere Studien haben einen Zusammenhang zwischen einem hohen Verzehr von Hülsenfrüchten und einem geringeren Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen gezeigt.

Der Verzehr von Hülsenfrüchten wirkt der Hyperlipidämie entgegen, und den phenolischen Verbindungen in Hülsenfrüchten werden entzündungshemmende und antioxidative Eigenschaften zugeschrieben.

Warum sind Hülsenfrüchte gut für die Umwelt?

Ihr hoher Proteingehalt (Eiweiss) hängt mit ihrer besonderen Fähigkeit zusammen, durch symbiotische Bakterien der Gattung Rhizobium, die auf ihren Wurzeln leben, Stickstoff aus der Atmosphäre zu binden. Darüber hinaus können einige Leguminosen auf armen, nicht bewässerbarer Boden angebaut werden und ermöglichen eine Fruchtfolge im Getreideanbau, ohne dass große Mengen an Düngemitteln eingesetzt werden müssen. Ein Hektar Anbaufläche kann bis zu 200 kg Stickstoff zurückhalten, was die CO2-Emissionen reduziert und den Einsatz von Stickstoffdünger vermeidet.

Unsere Bio Hülsenfrüchte stammen alle aus italienischem Anbau und sind von Natur aus glutenfrei. 

Authentisches Manufaktur.

Hülsenfrüchte für Suppen

In unserem Shop finden Sie sowohl zertifizierte Bio-Hülsenfrüchte als auch Hülsenfrüchte ohne Zellulose, die aus nicht-zertifiziertem Bio-Anbau stammen. Wir kennen die Produzenten dieser Hülsenfrüchte persönlich und können Ihnen versichern, dass sie frei von Pestiziden sind, zumindest von solchen, die im ökologischen Landbau erlaubt sind.

In unserem Sortiment haben wir verschiedene Produkten von Hülsenfrüchten in bester Qualität: Kichererbsen, Cannellini-Bohnen, Linsensorten, Kidney-Bohnen, Mischung von Samen  in kleiner Verpackung usw. In unserem Shop kann man ein echtes Einkaufserlebnis erleben.
Wir haben sie sowohl ganz als auch geschält. Viele Menschen verwechseln Hülsenfrüchte mit Gemüse. Erbsen zum Beispiel sind kein Gemüse, sondern gehören zur Familie der Hülsenfrüchte. Sie gehören zu den Hülsenfrüchten wie z. B. Kichererbsen, Bohnen, Platterbsen, Linsen, Saubohnen, Sojabohnen usw.

Geschälte Hülsenfrüchte - Benefits

Sie sind eine grundlegende Eiweißquelle für unseren Organismus, reich an Mineralsalzen und cholesterinarm, aber vor allem schmackhaft und vielseitig: Wir wissen viel über Hülsenfrüchte und vor allem, dass sie manchmal unerwünschte Auswirkungen auf die Verdaulichkeit haben können. Manchmal kann der Verzehr von Bohnen, Kichererbsen, aber auch von Linsen, Erbsen und anderen Gemüsesorten dieser Familie zu Blähungen und Verdauungsstörungen führen. Mit geschälten Hülsenfrüchten können wir dieses Problem lösen und Hülsenfrüchte bedenkenlos essen und sie sogar als Bestandteil der ersten Mahlzeiten von Kindern, die abgestillt werden, servieren.
Hier Vellutata di ceci (Kichererbse-Suppe/Kichererbse Eintopf)

Vellutata di ceci (Kichererbsen)

Hülsenfruchtschalen und Verdauungsstörungen ideal für eine vegane und ausgewogene Diät

Die Ursache für diese Verdauungsstörungen sind bestimmte Oligosaccharide und Ballaststoffe, die in den Schalen verschiedener Hülsenfrüchte enthalten sind und die unser Darm auch nach dem Kochen nicht verdauen kann und die daher unverändert in den Dickdarm gelangen, wo sie von den dort vorhandenen Bakterien angegriffen werden. Dadurch wird ein Prozess ausgelöst, der die Produktion von kurzkettigen Fettsäuren und Blähungen in Gang setzt, was schließlich zu Blähungen führt, vor allem bei Menschen, die für dieses Phänomen ohnehin schon empfindlich sind.

Andere Beschwerden können auf das Vorhandensein bestimmter sekundärer Pflanzenstoffe in Hülsenfrüchten zurückzuführen sein, wie z. B. Proteaseinhibitoren, die die Verdauungskapazität der Enzyme für Proteine einschränken.
Hier Cavatelli mit Muscheln und Bio Kichererbsen

Cavatelli mit Muscheln und Bio Kichererbsen_

Wer diese Probleme beim Verzehr von Hülsenfrüchten hat, kann in der Regel nur ihren Verzehr einschränken oder alternative Lösungen ausprobieren: Die gängigsten Methoden zur Verringerung dieser Nebenwirkungen bestehen darin, die gekochten Hülsenfrüchte durch eine Gemüsemühle zu geben, damit ein Teil der Schalen erhalten bleibt, oder beim Kochen Kräuter hinzuzufügen, um die Hülsenfrüchte schmackhafter zu machen. 

Geschälte Hülsenfrüchte, was sie sind und wo man sie findet

Es gibt noch eine andere, sicherere und praktischere Methode, um Blähungen und Meteorismus zu begrenzen und Hülsenfrüchte unbesorgt zu verzehren, auch für die Ernährung von Kindern: Kaufen Sie geschälte Hülsenfrüchte oder versuchen Sie, sie zu Hause zu schälen.

Getrocknete Hülsenfrüchte: Zuppa Fulginia

Heutzutage ist es einfacher als früher, geschälte getrocknete Hülsenfrüchte auf dem Markt zu finden, sowohl in großen Einzelhandelsgeschäften als auch in Geschäften, die sich auf Bio-Produkte spezialisiert haben, insbesondere geschälte Bohnen (vor allem Borlotti, Cannellini und andere Körnerleguminosen), geschälte Kichererbsen und geschälte Linsen, wie die berühmten geschälten roten Linsen, die auch in der orientalischen Küche häufig verwendet werden.

Cannellini aus Italien:

Cannellini aus Italien

Durch das Schälen werden die verschiedenen Bestandteile der äußeren Schale dieser Gemüse entfernt, insbesondere die fermentierbaren Kohlenhydrate und Ballaststoffe, die zur schlechten Verdaulichkeit der Hülsenfrüchte beitragen.

Die Vorteile von geschälten Hülsenfrüchten

Dank dieser Eigenschaften sind geschälte Hülsenfrüchte leichter verdaulich und ein Kandidat für die Behandlung von Blähungen und Meteorismus, die bei dieser wertvollen Zutat häufig auftreten. Aber sie haben noch weitere Vorteile: Im Vergleich zu getrockneten Hülsenfrüchten sind sie durch den Entzug der Schale schneller zu kochen und leichter.

Borlotti Bohnen aus Italien:

Borlotti Bohnen aus Italien

Insbesondere müssen sie nicht eingeweicht werden (was bei manchen Hülsenfrüchten bis zu 24 Stunden dauern kann!) und benötigen weniger Zeit zum Kochen, so dass die Zubereitung insgesamt schneller geht. Aus ernährungsphysiologischer Sicht bedeutet die Entfernung der äußeren Schicht also keinen besonderen Wertverlust, weil dadurch "nur" der geringere Ballaststoffgehalt reduziert wird - und so liefern geschälte Hülsenfrüchte unterm Strich einen höheren Proteingehalt als ganze getrocknete Hülsenfrüchte.

Getrocknete und geschälte Erbsen aus Italien:

Geschälte Erbse
Aus diesen Gründen eignen sich geschälte Hülsenfrüchte hervorragend als Zutat für alle klassischen Rezepte, die man mit Bohnen, Kichererbsen, Linsen usw. zubereiten kann, z. B. Nudelgerichte, Suppen, Hummus, aber auch für die Zubereitung von samtigen Suppen, Cremes, Frikadellen und Gemüseburgern, Flans, Pasteten und ethnischen Gerichten.

Durch das Fehlen der Schale sind die geschälten Hülsenfrüchte auch für Personen mit Magen-Darm-Störungen geeignet. Sie eignen sich auch als erste pflanzliche Eiweißquelle für die Ernährung von Säuglingen und Kleinkindern sowie für Schlankheitsdiäten, da sie wenig Kalorien enthalten. 

Gelbe Linsen aus Italien:

Gelbe Linsen

Normalerweise werden die Hülsenfrüchte, die wir in Umbrien bestellen, in Großpackungen geliefert und sind von hoher Qualität. Sie sind nicht bio-zertifiziert, aber sie sind natürlich und stammen aus biologischem Anbau. Das Besondere an diesen Impulsen ist, dass sie Lebensmittel brauchen kein Einweichwasser, da sie geschält sind. Man braucht also die zellulosefreie Leguminosen nicht im Wasser zu einweichen, aber falls man es machen möchte, soll man daran denken, das Einweichwasser wegzuwerfen. Sie treffen in der Regel innerhalb weniger Tage nach Bestellannahme in der Schweiz ein und werden in unserem Lager eingelagert. Diese Hülsenfrüchte enthalten große Mengen an Mineralien, Eiweiß, Magnesium, Eisen und Kalium (und anderen Mineralstoffen). Sie sind ein hervorragender Ersatz für Fleisch und schmecken auch in Salaten hervorragend.

Hier getrocknete Erbsen aus Italien:

Getrocknete ErbseIn unserem Online-Shop findet man Grosspackungen in verschiedenen Arten von Linsen aus der Schweiz und Italien, Mungbohnen, Sojabohnen, Futterbohnen Körnerleguminosen, Lupinen und Trockenfrüchte die wir von unseren Produzenten in Großbinden erhalten. Sie enthalten keine Zusatzstoffe wie Konservierungs- oder Farbstoffe und enthalten viele Nährstoffe wie Mineralien und Vitamine sowie Lektine, d. h. natürlich vorkommende Proteine, die in den meisten Pflanzen vorkommen und dort die Funktion der Schädlingsabwehr übernehmen (in rohen Hülsenfrüchten wie Linsensorten, Bohnen, Erbsen, Soja, Erdnüssen).


Hier Hummus aus Kichererbsen:

Normalerweise kochen wir unsere Hülsenfrüchte, indem wir die verschiedenen Sorten in Suppen mischen, so dass alle unterschiedlichen Eigenschaften in einem Gericht erhalten bleiben. In der letzten Phase der Zubereitung, wenn wir die Suppe oder den Eintopf würzen, verwenden wir bestimmte Kräuter und Gewürze, die die Verdaulichkeit erhöhen. Wir sprechen hier vor allem von Lorbeerblättern und Bohnenkraut, die dem Rezept nicht nur außergewöhnliche Aromen und einen besonderen Geschmack verleihen.
Hülsenfrüchte sind gut fürs Leben.


Hier: rote Linsen aus Monteleone (Umbria-Italien)

Rote Linsen aus Monteleone (Umbria-Italien)

Getrocknete Hülsenfrüchte sind ein Jahr oder länger haltbar und eignen sich deshalb hervorragend als Vorrat.
Lagerung: Am besten sollten man diese
 kühl, trocken und lichtgeschützt lagern. 

Einen Kommentar hinterlassen